Mehr junge Menschen mit Arthrose

Die Zahl der jungen Menschen, die an einer Arthrose-Erkrankung der Hand leiden, hat sich seit 2013 verfünffacht. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der IKK Südwest. Die Krankenkasse hat bei ihren 21 bis 30 Jahre alten Versicherten zwischen 2013 und 2017 eine deutliche Zunahme festgestellt, von vier auf 19. Diese Steigerung deute auf ein Problem hin. Als mögliche Ursache wird der zunehmende Handygebrauch vermutet. Dabei würden die Bänder und Sehnen in der Hand extrem belastet, was für instabile Gelenke sorge, so die Krankenkasse.
Print Friendly, PDF & Email