KISS Talk! ANGST- normales Gefühl oder Krankheit?

Am 04.08.2021 ereignete sich der bisher dritte KISS Talk! dieses Mal mit dem Thema „Angst“. Interviewpartner war Dr. med. Ulrich Seidl, Chefarzt der SHG-Kliniken Sonnenberg, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik.

Die vorab eingereichten Fragen von Interessent*innen zu verschiedensten Phobien, Fragen zu generalisieren Angst- und Panikstörungen, Hypochondrie und Angst und Depression wurden von Dr. Seidl ausführlich, gut verständlich und patientennah beantwortet. Auch in der anschließenden offenen Fragerunde wurden diverse Fragen von Betroffenen besprochen. 

Dr. Seidl ging besonders auf den Aspekt ein, ab wann Angst nur ein Persönlichkeitsmerkmal ist bzw. Ängstlichkeit bedeutet und ab wann man von einer Krankheit spricht. Die Arten von Angsterkrankungen und deren Behandlungsmöglichkeiten- und Wege waren ebenfalls ein Thema, welches für alle Betroffenen und Interessierten wichtig war.

Dr. Seidl erklärte: Angst ist eigentlich eine positive Eigenschaft des Körpers, welche als Schutzfunktion dienen soll. Jedoch gibt es auch unbegründete Ängste, welche sich auch als Angststörung manifestieren können. Die/ der Betroffene versucht dann, Situationen oder Dingen, welche die Angst hervorrufen, aus dem Weg zu gehen. Also zu vermeiden. Und genau dies ist der genau falsche Weg, welcher den Weg in eine Angststörung bahnt. Die/ der Betroffene allein, kann dann eine Regel befolgen, um die Angstspirale zu durchbrechen- und die heißt: aushalten! Man selbst und das Unterbewusstsein muss merken, dass die Situation nicht so bedrohlich ist, wie man sie vorab empfindet. Bei einer generalisierten Angststörung empfiehlt Seidl eine Verhaltenstherapie bei einer/ einem ausgebildeten Psycholog*in oder Psychotherapeut*in.

Sie möchten einen ersten Termin bei einer /einem Psychologen vereinbaren?

Hierzu können sie die Psychotherapeutische Sprechstunde nutzen um Schnell zu erfahren, was los ist. Die Sprechstunde bietet eine kurzfristige Abklärung psychischer Beschwerden und eine erste Beratung. Menschen mit psychischen Beschwerden können schnell einen ersten Termin beim Psychotherapeuten erhalten. Sie erfahren, ob bei ihnen Selbsthilfe- oder Beratungsangebote ausreichen, ob sie psychisch erkrankt sind und welche Behandlung sie benötigen oder ob weitere diagnostische Abklärungen erforderlich sind.

Psychotherapeutensuche über www.psych-info.de oder www.kvsaarland.de

Sonstige hilfreiche Links zum Thema:

Bündnis Depression (depression-saarland.de)

Deutsche Angst-Hilfe e.V. – „Angst ist eine Chance.“ (angstselbsthilfe.de)

Print Friendly, PDF & Email