Mit Sensibilität umgehen – Dr. Martin Kaiser referiert zum Thema Trauma, 24. Mai, 18 Uhr, CEB-Akademie Hilbringen

Menschen, die dünnhäutig, sensibel und verletzlich sind, können in belastenden Situationen mit psychosomatischen Symptomen reagieren.

Zum Thema „Verletzlichkeit, Widerstandskraft, Trauma – Wer wird psychisch krank?“ referiert Dr. Martin Kaiser, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des SHG-Klinikums Merzig, am Donnerstag, 24. Mai, in der CEB-Akademie in Hilbringen.

Die Kooperationsveranstaltung der CEB mit dem „Trias e.V.“ beginnt um 18 Uhr in der Cafeteria der CEB-Akademie.

Vulnerabilität, so lautet der Fachbegriff für diese Sensibilität. Dr. Kaiser spricht über die Anzeichen, über risikoerhöhende Faktoren und risikomildernde Faktoren, die die Widerstandskraft (Resilienz) erhöhen. Darüber hinaus erläutert er die Möglichkeiten einer psychotherapeutischen Behandlung.

Der Vortragsabend ist kostenfrei, interessierte Bürger sind eingeladen. Weitere Infos und Anmeldung unter Tel. (06861) 930844, E-Mail info@ceb-akademie.de, www.ceb-akademie.de.

Print Friendly, PDF & Email