MS Selbsthilfegruppe Neunkirchen mit neuen Aktivitäten

„Unheilbar optimistisch“ lautet das Motto der deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft – DMSG. Unter diesem Leitmotiv treffen sich auch die Mitglieder einer Selbsthilfe-Gruppe im Raum Spiesen-Elversberg, Neunkirchen und Schiffweiler.

Seit kurzem hat die Gruppe einen neuen Treffpunkt: die AWO Begegnungsstätte in Spiesen in der Hauptstraße 120. Die Treffen finden jeden zweiten Dienstag im Monat um 18 Uhr statt.

Das Hauptziel der Gruppe ist es, Menschen aus der Isolation herauszuführen, in die Gemeinschaft zu integrieren und dadurch das Leben lebenswerter zu gestalten.

Zu den Aktivitäten gehören neben der Aussprache, Vorträge, der Besuch von Seminaren und gemeinsame Freizeitaktivitäten, wie zum Beispiel Ausflüge. So verbrachten mehrere Mitglieder der Gruppe im Juli für eine Woche eine gemeinsame Freizeit in der Manfred Sauer Stiftung in Lobbach, nahe Heidelberg.

Zum Programm gehörten Spaziergänge, Yoga, Schwimmen, ein Zoobesuch, Spiele und anderes. „Es war einer der schönsten Aufenthalte der letzten Jahre“, erläutert Joseph Kuhn, der zusammen mit Uschi Schmidt die Gruppe leitet. Diese Ausflüge gehören seit 25 Jahren zu den Angeboten der Gruppe. Der letzte Treff fand übrigens nicht in Spiesen statt sondern auf der Redener Alm.

Ab Oktober trifft sich die Gruppe wieder in Spiesen. Neumitglieder und ihre Angehörige sind immer willkommen. Ansprechpartner sind Joseph Kuhn unter Tel. (0151) 52505628 und Uschi Schmidt, (06821) 691765.

Foto: Selbsthilfegruppe MS Neunkirchen

Print Friendly, PDF & Email