SeelenLaute: Selbsthilfe-Schreibwettbewerb 2021 ist entschieden

„Angstwellen“ von Anna Jakob gewinnt den 2. SeelenLaute Saar-Literaturpreis

sl/at/bks – Saarbrücken, 13.09.2021. Sich von der Seele schreiben hilft. Das weiß auch die saarländische Selbsthilfe für seelische Gesundheit SeelenLaute und hatte ihren Schreibwettbewerb 2021 mit neuem Thema ausgeschrieben. Eingeladen waren interessierte Menschen aus der (oder mit Bezug zur) Region Saar, einen eigenen literarischen Text zum Thema „Himmel und Hölle“ einzusenden. Der selbst in der Literaturzeitschrift Federwelt und auf der renommierten autorenwelt-Website vorgestellte Wettbewerb wurde von der Europäischen Gesellschaft zur Förderung von Kunst und Kultur in der Psychiatrie e.V. (Dortmund) hinsichtlich Konzeption, Bewerbung und Durchführung begleitend unterstützt und konnte dank Selbsthilfe-Projektfördermitteln der Kassen Debeka BKK, DAK Saarbrücken und SBK realisiert werden. Informationsstellen wie KISS Saarland und SEKIS Trier sowie das Outsider Art-Inklusions-Nachrichtenportal art-transmitter.de berichteten.

Schließlich nominierten sich neun BewerberInnen entsprechend dem Ausschreibungsreglement. Für eine neutrale Bewertung war eine zweiköpfige Fachjury verpflichtet worden: Dr. Susanne Konrad (Literaturwissenschaftlerin) aus Frankfurt am Main und Vorjahresgewinner Jan Michaelis (Schriftsteller und Journalist) aus Düsseldorf studierten die ihnen anonym und unabhängig voneinander vorgelegten Beiträge. Sie vergaben nach relevanten Kriterien je eine Punktzahl zwischen 1 und 15. Hiernach wurde der Siegestext ermittelt. Eine hoher Gesamtdurchschnitt verriet das Qualitätsniveau der Einsendungen. Michaelis nach der Jurierung: „Ich war positiv überrascht, was die hohe Originalität der Beiträge anging. Sprache, Stil und Form sind sehr kohärent.“

Doch gewinnen konnte nur ein Text. Hauchdünn mit einem Vorsprung von nur einem Punkt vor Platz 2 und nachfolgend vier Bewerbungen mit gleicher Punktzahl (20), machte schließlich Anna Jakob aus Sulzbach mit 26 Punkten das Rennen. Die Autorin ist Jahrgang 1996, lebt im Saarland und studiert in einem technischen Fach. Seit ihrem siebten Lebensjahr schreibt sie über all die Dinge, die ihr gerade durch den Kopf gehen oder verarbeitet alltägliche Erlebnisse in ihren Texten, die bisher nur Familienmitglieder und enge Freunde lesen durften. In ihrem Gewinntext „Angstwellen“ heißt es (Auszug): Fürchte dich nicht vor den Angstwellen. Die Angst ist ein Teil von dir. Drum fürchte dich nicht vor dir selbst. Fürchte dich davor, nicht mehr an den hellen Strand zu gelangen. Und davor, dich nicht mehr lebendig zu fühlen.

Veranstalter Selbsthilfe SeelenLaute Saar gratuliert Anna Jakob herzlich zum Preis und veröffentlicht den vollständigen Text exklusiv in der Selbsthilfe-Zeitung SeelenLaute Nr. 51 im Oktober, während der bundesdeutschen Wochen der Seelischen Gesundheit. Bis dahin wird die Möglichkeit geprüft, im Herbst eine kleine Präsenz-Preisverleihungsfeier mit der Autorin und Lesung im Saarland durchzuführen. Dazu wird von Projektkoordinator Gangolf Peitz noch informiert. Die Gewinnerin erhält die Prämie, den fairbuch.de-Büchergutschein in Höhe von 250 Euro, im Oktober persönlich auf diesem Termin oder per postalischer Zustellung. Dank gilt allen Teilnehmenden beim zweiten SeelenLaute Saar-Schreibwettbewerb fürs engagierte Mitmachen und große Anerkennung für die eingereichten, vielseitigen Texte.

Hier geht es zu den Gewinnerwerken 2021.

Bildvorschau
Print Friendly, PDF & Email