Selbsthilfe in Bewegung – Die neue Fortbildungsreihe der KISS – Datenschutz in der Selbsthilfearbeit

Auftaktveranstaltung
Samstag 14. April 2018, 10 bis 16 Uhr
IHK des Saarlandes, Franz-Josef-Röder-Str. 9, 66119 Saarbrücken |

Datenschutz in der Selbsthilfearbeit –
die EU-Datenschutzgrundverordnung und das neue BDSG

Referentin:
Renate Mitleger-Lehner, Fachanwältin für Familienrecht, München

In jedem Selbsthilfezusammenschluss werden unterschiedliche, persönliche Daten auf vielfältige Weise erhoben, genutzt und weitergegeben. Dies verlangt von den Selbsthilfegruppen und Selbsthilfeorganisationen einen verantwortungsvollen und sensiblen Umgang mit diesen Daten, zum Schutz der Betroffenen. Am 25. Mai 2018 tritt die EU – Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft mit dem Ziel einer europaweiten Vereinheitlichung der Datenschutzregelungen. Dementsprechend wird das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zum 25.5. ebenfalls angepasst.

So gelten für Selbsthilfezusammenschlüsse ab dem 25.5. sowohl die EU-DSGVO als auch das neue BDSG und bringen für den Bereich der Selbsthilfearbeit Neuerungen mit. Egal welche Organisationsform sie für Ihren Selbsthilfezusammenschluss gewählt haben oder ob Sie vielleicht auch ein Dachverband mit Vereinen als Mitglieder sind, die neue EU-DSGVO und das BDSG betrifft uns alle und muss entsprechend Ihrer Organisationsform Anwendung finden.
Deshalb werden wir uns in unserer Auftaktveranstaltung der diesjährigen Fortbildungsreihe diesem wichtigen und aktuellen Thema widmen und laden Sie herzlich ein zum

Der Workshop bietet Ihnen die Möglichkeit die Datenschutzregelungen in den Bereichen, die für Sie relevant sind, kennenzulernen und Informationen zu Anwendungsmöglichkeiten speziell für Ihre Selbsthilfegruppe, für Ihren Selbsthilfeverein zu erhalten.

Da Datenschutz und die jeweilige Organisationsform miteinander eng in Verbindung stehen sind folgende Inhalt geplant:

Teil 1
Die Selbsthilfegruppe als Gesellschaft des bürgerlichen Rechts:
– Abgrenzung zum Verein und zum nichteingetragenen Verein,
– Vertretungs- und Haftungsregeln einer „BGB-Gesellschaft“,
– Rechtsstellung der Funktionsträger.
Teil 2
Die EU- DSGVO und das neue BDSG in der Selbsthilfearbeit

Bei allen Punkten können Sie Ihre Erfahrungen, Fragen und Diskussionsbeiträge mit einbringen.
Möchten Sie sich im Vorfeld der Veranstaltung mit den neuen Bestimmungen vertraut machen, so finden Sie sie unter https://dsgvo-gesetz.de

Verbindliche schriftliche Anmeldung bis 03. April 2018 bei der KISS
Per mail: kontakt@selbsthilfe-saar.de
Per Fax: 0681/960213-29
Die Auftaktveranstaltung ist für alle Teilnehmenden kostenfrei.

Bei Bedarf kann ein Gebärdendolmetscher gestellt werden, bitte rechtzeitig anfragen!

Ausblick auf weitere Termine im ersten Halbjahr 2018:

Tagesveranstaltung
16.06. 10-16 Uhr Moderation und Kommunikation in der Selbsthilfegruppe
Referent: Patrick Ries
Ort: KISS

2stündige Veranstaltungen

Mai 18-20 Uhr Mitgliedergewinnung und Werbung für die Gruppenarbeit über facebook
05.06. 18-20 Uhr (Selbst)-Reflexion der eigenen Einstellung als Selbsthilfegruppenleitung
Ort: Gesundheitsamt St. Wendel

Die Fortbildungsreihe 2018 wird durch einen Fortbildungsbeirat begleitet.

Gefördert von

Print Friendly, PDF & Email