Saarländischer Selbsthilfepreis der gesetzlichen Krankenkassen ist mit 1.000 € dotiert – jetzt bewerben

Der Selbsthilfepreis ist mit 1.000 € dotiert und wird im Rahmen des Saarländischen Selbsthilfetages der gesetzlichen Krankenkassen am 31. August 2019 verliehen.

Ziel ist die Würdigung der ehrenamtlichen Arbeit in der Selbsthilfe.

Teilnehmen können Selbsthilfegruppen und -organisationen aus dem Bereich
der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe, die den Selbsthilfegedanken
in besonderer Weise stärken, ihn voran bringen oder die in der Selbsthilfearbeit neue Wege gehen.
Einzelpersonen können ebenfalls vorgeschlagen werden.

Ausgezeichnet werden:
· innovative Konzepte
· vielversprechende Projekte
· modellhafte Vorhaben
· Einzelpersonen, die sich durch ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement in der Selbsthilfe verdient gemacht haben.

Bewerbungsschluss: 31. Mai 2019

Ihre Bewerbung können Sie per Online-Formular einreichen

Bitte klicken Sie auf eines der unten stehenden Formulare und melden Sie sich mit folgender E-Mail und folgendem Kennwort an

E-Mail: selbsthilfepreis@selbsthilfe-saar.de

Kennwort: sh-preis!

Anmeldeformular für Gruppen

Anmeldeformular für Einzelpersonen

Infoflyer

Plakat

Für Menschen mit Handicap

Du bist ein besonderer Mensch? Du besitzt ein Handicap? Du bist einfach anders als andere Mitmenschen und suchst unter gleichgesinnten Abwechslung vom Alltag? Die Behinderten-Sport-Jugend Völklingen e.V. bietet seit über 20 Jahren eine Anlaufstelle für Menschen mit Handicap und deren Familienmitglieder. Der Verein zählt zu einem der größten Vereine im Saarland und schwimmt wöchentlich im Stadtbad Völklingen (in der Freibadsaison im Trimm Treff Püttlingen) und kegelt 14-täglich in Ludweiler im Hotel-Restaurant Warndtperle. Das Vereinsleben ist tatsächlich wie eine zweite Familie und es beschränkt sich keinesfalls alles nur auf den Sport. 14-täglich finden Abende im Vereinsraum statt, wo sich alle austauschen, spielen und quatschen. Außerdem wird jedes Jahr auch für Mitglieder eine viertägige Vereinsfahrt in verschiedene Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Hessen angeboten. Jeder darf frei entscheiden, bei was er teilnehmen möchte und es gibt keine Teilnahmepflichten an den Vereinsangeboten. Selbstverständlich sucht der Verein auch junge und ältere Menschen, die die Vereinsarbeit unterstützen und auch gemeinsam die Freizeit verbringen möchten. Interessierte können einfach zu einer Schnupperstunde vorbeikommen oder einen Schnuppertermin unter Tel. (01 79) 9 40 22 22 vereinbaren. Schwimmen findet mittwochs, um 17.45 Uhr im Stadtbad Völklingen (in der Freibadsaison am TrimmTreff Püttlingen) oder zum Kegeln dienstags um 17.30 Uhr an geraden Wochen im Restaurant Warndtperle Ludweiler statt. Die Treffen finden in den ungeraden Wochen montags im Vereinsraum im Stadtbad Völklingen, Karl Janssen-Straße, statt.

Aktionswoche Selbsthilfe 2019

Unter dem Motto Wir hilft findet vom 18. bis zum 26. Mai 2019 die erste bundesweite Aktionswoche Selbsthilfe statt.

  • Selbsthilfe ist heute vielfältig, bunt und für viele Menschen zur Bewältigung ihres Alltags unverzichtbar.
  • Selbsthilfe ist auch und gerade in Zeiten des Internets und sozialer Netzwerke bei gesundheitlichen Problemen und in anderen schwierigen Lebenssituationen eine attraktive, aktuelle Unterstützungsform.
  • Die Aktionswoche möchte erreichen, dass sich noch mehr betroffene Menschen für die Selbsthilfe interessieren und Selbsthilfegruppen und Selbsthilfeorganisationen neue Mitglieder gewinnen.

Der Paritätische Gesamtverband lädt gemeinsam mit seinen Landesverbänden und Mitgliedsorganisationen alle Gruppen, Organisationen und Kontaktstellen der Selbsthilfe innerhalb und außerhalb des Paritätischen ein, sich an der Aktionswoche zu beteiligen.

Die Aktionswoche Selbsthilfe ist eine Initiative des Paritätischen Gesamtverbandes und der Paritätischen Landesverbände.
An der Vorbereitung beteiligt sind das FORUM chronisch kranker und behinderter Menschen im Paritätischen, die NAKOS (Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung der Selbsthilfe) und das Haus der Krebs-Selbsthilfe – Bundesverband e. V.

www.wir-hilft.de

Veranstaltungskalender

Selbsthilfefreundliches Krankenhaus – Erfolgreicher Auftakt am 15. April in der Klinik Püttlingen

Das Projekt „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus“ will die Zusammenarbeit zwischen Krankenhäusern und den Selbsthilfegruppen vor Ort unterstützen. Das Projekt wird erstmalig im Saarland initiiert und wird durch die Kooperationspartner „Landesvereinigung SELBSTHILFE e.V/ KISS- Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland und der „Knappschaftsklinikum Saar GmbH, Krankenhaus Püttlingen “ gestaltet. Es wird von der Knappschaft unterstützt.
Das Konzept des Projektes beruht auf mehreren Qualitätskriterien, die die Selbsthilfefreundlichkeit einer Klinik beschreiben und auf eine stabile Kooperation bauen.
Die Vorstellung des Projektes in der Auftaktveranstaltung am 15.April stieß auf reges Interesse.
Vor mehr als 50 VertreterInnen von Selbsthilfegruppen, MitarbeiterInnen der Klinik und VertreterInnen der fördernden Krankenkasse stellte Marion Duscha, vom Heidelberger Selbsthilfebüro, das Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und die weitere Vorgehensweise in Qualitätszirkeln vor. Über die nächsten konkreten Schritte im Saarland berichteten Anna-Maria Strauß (siehe Bild), eine der Selbsthilfebeauftragten des Knappschaftsklinikums Püttlingen, und Petra Otto, Leiterin der Kontaktstelle.
Ein erstes Treffen im Qualitätszirkel ist für Dienstag, den 7.Mai anberaumt.
Interessierte Selbsthilfegruppen können sich noch gerne bis zum 3. Mai anmelden.
Bitte vorher Kontakt aufnehmen!
Weitere Informationen: Petra Otto , KISS, 0681 9602130

Rückblick Workshop Die Zukunft der Selbsthilfegruppe in Homburg

In dem Workshop “Die Zukunft der Selbsthilfegruppe” aus der KISS Fortbildungsreihe SELBSTHILFE in Bewegung wurde aufgezeigt, wie Selbsthilfegruppenarbeit zukunftsfähig gestaltet werden kann. Referentin Birgit Weiß, Coach und Unternehmensberaterin, zeigte förderliche und hinderliche Faktoren in der Selbsthilfegruppenarbeit auf.

In einem weiteren Themenblock wurde gemeinsam mit den Teilnehmern erarbeitet, wie Schwächen in der Gruppe identifiziert  und vorhandene Potenziale genutzt werden können. Die zweistündige Veranstaltung gab darüber hinaus Anregungen und  Impulse,  wie die Arbeit in der Gruppe an neue Gegebenheiten und Bedingungen angepasst werden kann.

SELBSTHILFE in Bewegung – Fortbildungsprogramm 2019 – jetzt anmelden

Liebe Selbsthilfegruppenmitglieder,

auch in 2019 haben wir für Sie ein umfangreiches Fortbildungsprogramm zusammengestellt. Gerne kommen wir Ihrem Wunsch entsprechend, wieder in die Regionen. So werden fünf Veranstaltungen in den Landkreisen und drei Tagesveranstaltungen in Saarbrücken stattfinden.

Der im letzten Jahr einberufene Fortbildungsbeirat hatte so viele Themen zusammengetragen, dass wir diese auch in 2019 berücksichtigen konnten und ein vielfältiges und interessantes Programm zusammengestellt haben. Dank einer Projektförderung durch die AOK können wir die zweistündigen Workshops kostenlos anbieten.

Die Tagesveranstaltungen – jeweils samstags von 10 – 16 Uhr – kosten wie bisher ein Teilnahmebeitrag von 15 € pro Person. Bei allen Veranstaltungen ist eine verbindliche Anmeldung bei der KISS erforderlich, da die Plätze begrenzt sind:

Tel. 0681/960213-0

E-Mail: kontakt@selbsthilfe-saar.de

Fax: 0681/960213-29

Die Anmeldungen werden in zeitlicher Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Bei den Tagesworkshops ist die Anmeldung erst dann gültig, wenn der Teilnahmebeitrag von 15 € pro Person auf dem KISS Konto eingegangen ist. Das Konto lautet:

LV SELBSTHILFE BIC SAKSDE55XXX, IBAN DE73 5905 0101 0016 5637 85.

Fortbildungsprogramm-Flyer

Die Fortbildungsreihe wird von der AOK unterstützt

1 2 3