Was mir hilft – Selbsthilfe-Schreibwettbewerb 2020

                     

Sich von der Seele schreiben hilft! Das weiß auch die saarländische Selbsthilfe für seelische Gesundheit SeelenLaute und hat einen neuen Schreibwettbewerb initiiert. Das von der DAK Saarbrücken unterstützte Sonderprojekt passt in die jetzige Zeit des vorsorgenden Zuhauseseins. Angesprochen sind Menschen mit psycho-sozialen Beeinträchtigungen und Handicaps, die im Einzugsgebiet Saar-Mosel wohnen oder einen Bezug zu dieser Region haben (geboren, gearbeitet oder gewohnt dort / bitte ggfs. angeben). Das Thema: „Was mir hilft“.

Zugelassen sind ausschließlich selbst verfasste, bisher unveröffentlichte Texte, ob als Bericht oder gerne in belletristischer Form (Gedicht, Kurzgeschichte, Glosse etc., mit eigenem Titel), im Umfang von 1.000 bis 3.500 Zeichen (inkl. Leerzeichen). Eine kurze Autorenvita (ohne Diagnosen u.ä.!) ist beizufügen. Anonyme Beiträge können nicht berücksichtigt werden. Alle Rechte verbleiben beim Verfasser. Dem Veranstalter wird ein einmaliges freies Text-Nutzungsrecht i.R. seiner Projektarbeit und der Ergebnisveröffentlichung eingeräumt. Ein attraktiver Preis ist ausgelobt, in Form eines 250 €-Buchhandlung-Gutscheins (auch online einlösbar). Eine dreiköpfige Jury aus Literatur, Selbsthilfe und Publizistik wählt den Gewinner, der Sommer 2020 in der Selbsthilfezeitung SeelenLaute 44 bekanntgegeben wird. Wenn es die öffentliche Pandemielage zulässt, findet zur Preisverleihung eine Autorenlesung in Saarbrücken statt  (zu Lokalität, Datum und Zeit wird dann noch informiert). Die Juryentscheidung ist unanfechtbar. Projektorganisatoren und Jurymitglieder nehmen nicht am Wettbewerb teil. Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben.

TeilnehmerInnen mailen ihren Text (als Word-Datei per Anhang), Kurzvita und ihr Einverständnis mit den Wettbewerbsregeln per E-Mail an sh_seelenlaute-saar@email.de. Einsendeschluss ist der 15. Juni 2020, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Selbsthilfe SeelenLaute Saar freut sich über rege Beteiligung!

Ausgeschrieben von SeelenLaute Saar, unterstützt von der DAK Gesundheit 

SeelenLaute-Selbsthilfezeitung – Nr. 43 Selbsthilfeinfos, Kunstpreis, Schreibwettbewerb, News, Literaturtipps und mehr

Die Selbsthilfezeitung SeelenLaute Nr. 43 (Ausgabe 3/2020) ist online. Aus dem Inhalt: „Verschieden ist das Normal“ / Videolesung mit Susanne Konrad / Moderierte KISS-Online-Gruppe / Seelentröpfchen mit Krisentelefon und Online-Meetings / SHG Seelenleben Trier mit Telefon- und SMS-Dienst / Bild aus der Seele: SeelenLaute-Kunstpreis 2020 / Buchvorstellung „Kinare und die Umarmung der Unendlichkeit“ / #nichtallein-Paket von SEKIS Trier / Neue Elektroschock-Broschüre von Peter Lehmann / „Was mir hilft“: Selbsthilfe-Schreibwettbewerb 2020 / Selbsthilfeinfos regional.

Die Zeitung wird von den Selbsthilfen SeelenLaute Saar und SeelenWorte RLP herausgegeben, print an Saar, Mosel, Rhein und bis nach Luxemburg, Frankreich und Ostbelgien verbreitet und von mehreren tausend Leser*innen eines trialogischen Publikums gelesen. Die Printauflage wurde wegen der weiter wachsenden Nachfrage auf geamt 3.000 Ex. im Jahr erhöht. Die gedruckte Ausgabe der SL 43 ist mit der Verteilung/Versand für KW 2 im Mai vorgesehen (zum Postbezug siehe Info auf Seite 4).

SeelenLaute – Selbsthilfezeitung für seelische Gesundheit. Kritisch, unabhängig, frei .. 6 x im Jahr. Projektschwerpunktthema 2020: „Seelische Gesundheit braucht aktive Selbsthilfe“. Freundlich unterstützt von der GKV-Selbsthilfe-Gemeinschaftsförderung Saarland, vom Landkreis Merzig-Wadern und in Rheinland-Pfalz projektbezogen von Betriebskrankenkassen.

Die kostenlose Onlineausgabe SL 43 im PDF-Download hier, unter: http://art-transmitter.de/pics_kunst/SL43%20mai2020%20S1bisS4%20kplt_ok.pdf

Bild aus der Seele – Selbsthilfe-Kunstpreis 2020

SeelenLaute Saar prämiert bundesweit 3 Gewinner mit 350 € / 200 € / 125 €

Einen attraktiven, bundesweit ausgeschriebenen Selbsthilfe-Kunstpreis hat die saarländische Selbsthilfe für seelische Gesundheit SeelenLaute für 2020 ins Leben gerufen. Das von der Techniker Krankenkasse Saarbrücken tatkräftig unterstützte Sonderprojekt passt in die aktuelle Zeit des vermehrten Stay-at-Home. Angesprochen sind Menschen mit psycho-sozialen Beeinträchtigungen und Handicaps. Das Thema: „Malen aus der Seele“. Ausgelobt werden 3 Geldpreise: 1. Preis 350 €, zweiter Preis 200 € und 3. Preis 125 € (Umwandlung in Gutschein für Boesner-Kunstbedarf / Online-Versand ist auf Gewinnerwunsch möglich).

Mehr Informationen

Ressourcengruppe EINZIGARTIG möchte sich vergrößern


Wir sind zwischen 35 und 65 Jahre alt und freuen uns auf Dich, wenn Du – genau wie wir – Deine verschütteten Stärken wieder ausgraben und entdecken möchtest.
Wir tauschen uns aus, hören uns zu, ermutigen und unterstützen uns mit dem nötigen Ernst aber auch einer großen Portion Spaß beim “Wachsen”.

Treffen nach Aufhebung der Corona Virus Beschränkungen: Jeden 2. und 4. Montag im Monat, 18:00 – 19:30 Uhr in den Räumen der KISS, Saarbrücken

Kontaktaufnahme bitte über die KISS unter 0681 9602130

Interessierte für Selbsthilfegruppe Kaufsucht gesucht!

Hast du auch Probleme, dich beim Einkaufen zu zügeln? Bestellst Du immer wieder zu viele Dinge im Internet? Bekommst du dadurch sogar Probleme im privaten und/oder finanziellen Bereich?Hast du Lust dich mit Gleichgesinnten auszutauschen?Dann melde Dich bitte bei der KISS unter der Telefonnummer: 0681 960213-0


Da wir seit einigen Monaten nach einer Selbsthilfegruppe zum Thema „Kaufsucht“ in der Umgebung Homburg (Saarland) vergeblich suchen, haben wir uns nun entschlossen, nach weiteren Betroffenen Ausschau zu halten, um eine eigene Gruppe zu gründen. Den Standort der Gruppentreffen werden wir entsprechend der Region, aus der die Teilnehmer*innen kommen, auswählen.