Gründung der Selbsthilfegruppe PTBS bei Frauen am Montag, dem 03.06.2024 ab 17 Uhr in St. Wendel

Sehr geehrte Interessierte an der Selbsthilfegruppe zum Thema PTBS/Trauma bei Frauen in St. Wendel,

wir möchten sie herzlich einladen zur Gründungssitzung am Montag, dem 03.06.2024 von 17:00 – 18:30 Uhr in den Räumlichkeiten des UTZ, Werschweilerstr. 40, 66606 St. Wendel im Raum 2.9. (Haupteingang, 2tes Obergeschoss, neben dem Fahrstuhl). In dieser Gründungssitzung wollen wir uns zuerst kennen lernen, die jeweiligen Wünsche an die Gruppe besprechen, aber auch grundlegende Fragen klären wie der Ablauf der Treffen und die Gruppenregeln erarbeiten. Dies ist am Anfang erfahrungsgemäß hilfreich, um später einen konfliktarmen Gruppenablauf sicherzustellen.

Ab dem 17.06.2024 werden die regulären Gruppentreffen im gemeinsamen Austausch starten.

Zur Teilnahme können sie sich anmelden unter Tel: 06855-9966361 oder per E-Mail via ptbs-hilfe.zur.selbsthilfe@gmx.de

Selbsthilfegruppe KPTBS – komplexe Traumatisierungen trifft sich wöchentlich um 18:30 Uhr online

Online-Selbsthilfegruppe zum Austausch über die unterschiedlichen Begleiterscheinungen der komplexen posttraumatischen Belastungsstörung, die uns belasten können, z.B. Depressionen, Angst- und Emotionsregulationsstörungen, Verlust der Initiative, Konzentrationsstörungen, Impulsregulation u.a.

Wir sind eine kleine Gruppe die sich mal montags oder mal dienstags ab ca. 18:30 Uhr online trifft.

Kontakt:

Rabea

E-Mail: kptbs@web.de

Selbsthilfegruppe Post-Vac-Syndrom–Nebenwirkungen/ Impfschaden nach der Corona-Impfung jeden 3. Montag im Monat um 18:00 Uhr online und vor Ort in Saarbrücken (hybrid)

INFO: Wir bieten das Treffen hybrid an (online &vor Ort)!!!!!

Einige Menschen erfahren nach der/den Covid-19 Impfung/en langandauernde sowie unerwünschte Impfnebenwirkungen. Die Symptome sind denen der Long Covid/Post Covid- Leidtragenden ähnlich. Betroffene leiden dabei unter Kopfschmerzen, Schwindel, hohem Blutdruck, Muskelschmerzen, Missempfindungen, Taubheitsgefühlen, Fatique-Syndrom, Brain Fog (Gehirnnebel), Multisystemischem Entzündungssyndrom und mehr.

Derzeit gibt es von ärztlicher oder behördlicher Seite wenige Informationen und Hilfestellungen zu dem Thema Post-Vac-Syndrom.

Die Selbsthilfegruppe soll die Möglichkeit bieten, sich untereinander auszutauschen, zu informieren und einander zu stärken.

Sie sind betroffen oder fühlen sich angesprochen? Melden Sie sich.

Kontakt:

E-Mail: kirsch@bodenstaendig.de oder Telefon: 0151 12531403

oder über KISS Tel.: 0681 9602130

Herzensbrücken-eine Selbsthilfegruppe zum Austausch für Eltern nach dem Tod ihres Kindes durch Unfall, Krankheit, Tot-oder Frühgeburt- trifft sich wieder am Montag, dem 1. Juli um 18:00 Uhr in Saarbrücken

Herzensbrücken- eine Selbsthilfegruppe zum Austausch für Eltern nach dem Tod ihres Kindes durch Unfall, Krankheit, Tot-oder Frühgeburt, Egal, wie alt dein Kind war und wie lange es her istDu bist herzlich willkommen.

Bei uns findest du einen geschützten Raum, indem Du mit Deiner Trauer und all deinen unterschiedlichen Emotionen verstanden, wertgeschätzt und getragen wirst! Im Austausch mit anderen Trauernden kannst du stützende sowie
stärkende Erfahrungen machen, Trost finden und Mut schöpfen.
– wir freuen uns auf Dich!

Wir treffen uns das nächste Mal am Montag, dem 1. Juli und ab August– jeden 3. Montag im Monat um 18:00 Uhr in der KISS-Kontakt-und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland, 66111 Saarbrücken, 3. Etage (mit Aufzug).


Bitte vorher anrufen:
Kontakt: Conny
Mobil: 0176 34610763

PRO RETINA Deutschland e.V.- Regionalgruppe Saarland- “Retina Runde” trifft sich zum Thema Netzhauterkrankungen in Saarbrücken

Regelmäßige Augen-Stammtisch(e) in Saarbrücken ab dem 6. Mai 2024 in der KISS-Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland, 3. Etage (mit Aufzug).

Die nächsten Termine sind am:

26. Juni

28. August

23. Oktober

jeweils von 16:00 bis 18:00 Uhr

Eingeladen sind Menschen mit degenerativen Netzhauterkrankungen, die zu einer kontinuierlichen Minderung der Sehkraft führen ebenso wie Betroffene einer Altersabhängigen Makula-Degeneration (AMD).

Kontakt über:

Tel.: 0171-2091086

E-Mail: pro-retina-stalp@gmx.de

Mehr Informationen:

Selbsthilfegruppe Epilepsie trifft sich am Mittwoch, dem 10. Juli um 18:00 Uhr in Saarbrücken

Wir möchten weitere Betroffene herzlich einladen, sich zu dem Thema Epilepsie austauschen. 

Das nächste Treffen findet am Mittwoch, dem 10. Juli um 18:00 Uhr statt.

Treff-Ort: KISS-Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe, Futterstr. 27, 66111 Saarbrücken, 3. Etage (mit Aufzug).

Haben Sie Interesse an einem Austausch? 
Dann melden Sie sich unter folgendem Formular an.

Bei Fragen können Sie sich an folgenden Kontakt wenden: KISS, Tel.: 0681 960 213 14 oder E-Mail: f.crittendon@selbsthilfe-saar.de

Die neue Gruppe der NA (Narcotics Anonymous) trifft sich jeden Mittwoch, 19 Uhr in Neunkirchen

Wer sind wir?

NA ist eine gemeinnützige Gemeinschaft von Männern und Frauen, für die Drogen zum Hauptproblem geworden sind. Wir sind Süchtige auf dem Weg zur Genesung, die regelmäßig zusammenkommen und sich gegenseitig helfen, clean zu bleiben.

Wir treffen uns jeden Mittwoch von 19:00 bis 20:30 Uhr im Tageszentrum „Café Theodor“, Thomas-Mann-Straße 12, 66538 Neunkirchen.

Falls sie vorab Kontakt aufnehmen möchten: Herr Markus Scherer, Tel.: 0157-30681617 (von 8 – 20 Uhr) oder per Mail an: markusscherer78@gmail.com 

Mehr Informationen auf unserer nationalen Internetseite unter Hilfe bei Drogensucht • Narcotics Anonymous (narcotics-anonymous.de)

Selbsthilfegruppe PEAK-FASD trifft sich 14.-tägig mittwochs um 19:00 Uhr in Saarbrücken

PEAK-FASD – Pflegeeltern-Arbeitskreis (Fetale Alkoholspektrumstörung)

(Pflege) Eltern und andere Begleitpersonen von Menschen mit FASD tauschen sich aus, lernen gemeinsam und beraten sich gegenseitig. Der Arbeitskreis ist eine Selbsthilfegruppe, denn jede/r hat Erfahrungen, weiß etwas und benötigt manchmal Hilfe.

Wir treffen uns 14.-tägig  |  mittwochs von 19:00 – 21:30 Uhr

Treff-Ort:

Deutsch-Französisches Café
Deutsch-Französischer Garten
Im Ehrental 12 / 66117 Saarbrücken
www.dfg-cafe.de

Anmeldung und Rückfragen:

Panagiota Kaltsidou 

Tel.: 0171 5664151
E-Mail: panayota@gmx.de

Unterstützung und Netzwerk: Der Arbeitskreis wird von BINE – Beratungs- und Informationsnetzwerk für FASD unterstützt: www.bine-fas.de

1 2 3 6