Aktuelle Informationsmöglichkeiten zum Thema Corona-Virus

  • Die NAKOS stellt auf ihrer Seite aktuelle Informationen für Selbsthilfeunterstützer*innen und Selbsthilfeaktive zur Verfügung.

  • Das Robert-Koch-Institut gibt seriöse und aktuelle Informationen und Hilfestellungen, unter anderem zum Beispiel „Hilfe zur Risikoeinschätzung für Großveranstaltungen“, die aber auch auf kleine Veranstaltungen übertragbar ist.

  • Aktion Mensch informiert in Einfacher und Leichter Sprache sowie in Gebärdensprache.

  • Inclusion Europe stellt Informationen in verschiedenen Sprachen in Form von Videos und Texten zur Verfügung:

Derzeit finden bis auf weiteres keine Gruppentreffen statt. Aufgrund der aktuellen Corona-Virus Situation sind alle geplanten oder regelmäßig stattfindenden Termine abgesagt.

Die saarländische Landesregierung hat aufgrund der Corona-Virus Situation umfassende Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen erlassen hat: Veranstaltungen und Menschenansammlungen sind ab dem 18. März bis zum 20. April verboten.

Weitere Informationen zur aktuellen Corona Virus Situation unter

https://corona.saarland.de/DE/home/home_node.html

Schließung der Geschäftsstelle

Ab Mittwoch, 18. März 2020, bis voraussichtlich Montag, 20. April 2020, ist die KISS – Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland geschlossen. In dieser Zeit können dort keine Gruppentreffen, Beratungen und Veranstaltungen stattfinden.  

Dies ist notwendig, da die saarländische Landesregierung aufgrund der Corona-Virus Situation umfassende Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen erlassen hat: Veranstaltungen und Menschenansammlungen sind ab dem 18. März bis zum 20. April verboten.


Weitere Informationen zur aktuellen Corona Virus Situation unter

https://corona.saarland.de/DE/home/home_node.html



Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Beratungsgespräche können weiterhin telefonisch oder per Mail stattfinden.
Die KISS ist zu folgenden Zeiten per Telefon und Mail zu erreichen:

Montag bis Donnerstag von 10 bis 16 Uhr, Freitag 10 bis 14 Uhr

Telefon: 0681 960 213 0
Mobil: 0159 01711163
Mail: kontakt@selbsthilfe-saar.de

Mit freundlichen Grüßen

Ihr KISS Team

Umfrageergebnisse: Wie bleiben Sie mit Ihren Selbsthilfegruppen- und Institutionen in Kontakt?

Die KISS hatte Selbsthilfegruppen- und Institutionen gefragt, wie sie im Hinblick auf die aktuelle Corona Situation mit ihren Mitgliedern in Kontakt bleiben. Für die vielen Rückmeldungen bedanken wir uns herzlich. Nachfolgend sind die Umfrageergebnisse aufgeführt, Mehrfachnennungen waren möglich. Die meisten bleiben über Telefon, E-Mail und WhatsApp in Kontakt. Manche nutzen hierfür auch Facebook oder einen Videochat. Instgramm und Twitter werden kaum oder gar nicht genutzt.

Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe 2020

Mit dem Engagement-Preis würdigt die Stiftung Aktionen von Einzelpersonen oder Selbsthilfegruppen zugunsten neurodegenerativ oder MS-Erkrankter. Die Aktivitäten sollen möglichst kreativ, ungewöhnlich oder durch einen besonderen Zusammenschluss von unterschiedlichen Menschen geprägt sein. Die Größe des Projekts ist dabei weniger entscheidend als der Einsatz der Agierenden.

Weitere Infos zur Bewerbung siehe hier.


Unter den bisherigen Preisträgern ist etwa eine MS-Betroffene, die gemeinsam mit einem Fotografen Menschen portraitiert, die mit MS leben.

In einem anderen Projekt werden Demenzerkrankte regelmäßig auf Bauernhöfe begleitet, um an die Spuren ihrer Kindheit erinnert zu werden. Prämierte Hertie-Preis-Aktionen schauen über den Tellerrand, ermutigen Menschen, bauen Vorurteile ab und schaffen idealerweise Aufmerksamkeit für die Erkrankungen.

Der Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe ist mit 25.000 Euro dotiert und wird in der Regel auf mehrere Ausgezeichnete verteilt.

Quelle: https://www.ghst.de/hertie-preis-ms/

1 2